ORGANISATIONS-ENTWICKLUNG
MIT BEWUSSTSEINS-REIFE

energievoll in Teams kollaborieren

"Erst wenn wir aus tiefer Selbst-Erkenntnis handeln, sind wir in der Lage das volle Potential einer selbstregulierten Organisation zu heben"

Über den Weg der Selbst-Erkenntnis zur Holistischen Bewusstseinsreife kosmische Organisationen entwickeln, in denen autonome vernetzte Teams sich gegenseitig potenzieren.  Mit der Bewusstheit über unsere eigenen Wirk-Kräfte die Komplexität in Entscheidungen meistern und komplexe, selbstregulierende Systeme gestalten.

Die modernste Entwicklungs-, Selbstbestimmungs-, und Evolutions-Psychologie sowie unsere empirische Forschung aus 20 Jahren Praxis haben gezeigt, dass der Mensch von heute sich häufig in einem Kontext befindet, der an ihn Anforderungen stellt, denen er nicht gewachsen ist. Er befindet sich demnach in Systemen, die von ihm einen geistigen, psychischen oder körperlichen Umgang verlangen, für die er noch nicht die passende Reife erlangt hat. Bildungs- und Erziehungskonzepte haben auf voller Strecke versagt, da sie nicht der Wachstums-Natur des Menschen gerecht werden.

Die Integrale Theorie und Praxis

Sie lädt uns ein die Welt des Menschen aus 4 Perspektiven zu betrachten mit deren jeweiligen Entwicklungsebenen oder -reifen. Die Perspektiven lassen sich folgendermaßen unterteilen:

  1. ICH/INNEN
  2. ICH/AUßEN
  3. WIR/INNEN
  4. WIR/AUßEN

Beziehen wir die jeweilige Entwicklungsebene mit ein, so können wir erkennen, dass jeder Reifegrad eines Systems (ein sozialer Kontext = WIR/AUßEN) eine entsprechende Kultur-Reife (WIR/INNEN), eine individuelle Verhaltens-Reife (ICH/AUßEN) und eine Bewusstseins-Reife (ICH/INNEN) fordert.

Genauer gesagt weisen die Forschungen der Entwicklungs-Psychologie darauf hin, dass mit der Reifung der im Menschen angelegten Kräfte die Forschungsfähigkeiten reifen, mit der er sich und die Welt begreifen lernt. Damit wächst er also darin, sich und die Welt Stufe für Stufe ganzheitlicher zu begreifen.

Die Selbstbestimmungs-Theorie

Sie besagt hierzu, dass der Mensch seinen höchsten Erfülltheitsgrad nur erreichen kann, wenn er den drei Grundbedürfnissen, Autonomie, Kompetenz und soziale Eingebundenheit selbstbestimmt nachgeht. Das bedeutet der Mensch kann auf zwei Ebenen Bewusstwerdung erreichen:

  • Als Mensch - Die Realisierung seiner Vollausstattung bzgl. Autonomie und Kompetenz
  • In seinen Systemen - Als autonomes und kompetentes Wesen erzeugt er selbstregulierende Systeme mit hoher Kollaborations-Qualität, sprich: Kosmische Systeme, um in ihnen die gesuchte soziale Eingebundenheit zu finden.

"Ein Leben mit dieser Bewusstseins-Reife zeichnet sich dadurch aus, dass wir in allen Lebensbereichen einen vitalisierenden Lebensstil führen, in dem sich unsere Handlungen und unsere Lebensgestaltung energiezuführend anfühlen."

(Selbstbestimmungstheorie)

Das bedeutet für die….

Autonomie = Eigengesetzlichkeit

Gelingt es uns die Wirk-Kräfte bewusst einzusetzen, regulieren wir unsere gesamte Innenwelt und handeln im höchsten Maße selbstbestimmt, authentisch, integer und damit unserem Wesenskern entsprechend.

Kompetenz = Natürlicher Lernantrieb für die Bewusstseins-Reifung

Nur mit einem ausgebildeten natürlichen Lernantrieb reift unser Bewusstsein zu einem hohem Autonomiegrad und die damit verbundene Selbst-Erkenntnis. Wir leben ein "Leben nach Weisheit". Dieses Bewusstsein gilt für das Individuum als eine wesentliche Grundlage, um in Entscheidungsfindungs-Prozessen einer Gruppe eine hohe Kollaborations-Qualität (lernendes Zusammenarbeiten) mit zu erzeugen.

Soziale Eingebundenheit

Die Reife unseres Autonomie-Grades und unserer Kompetenz bestimmt die Merkmale unserer Systeme. Bei voller Reife sorgen wir für die soziale Eingebundenheit, indem wir Kosmische Systeme erschaffen, die selbstregulierend funktionieren, da ihre Teilnehmer ebenfalls selbstregulierend sind. 

Im Detail bedeutet das für die Merkmale selbstregulierter Systeme:

  • Minimale Anzahl an Regeln
  • Frei von hierarchische Machtstrukturen
  • Natürliche Wachstums-Prozesse
    • Für die Themen in der Entscheidungsfindung
    • Für die Gestaltung von Projekten
  • Installation eines Wirksamkeitssystems für die Steuerung der organisatorischen Prozesse in Echtzeit für alle Teilnehmer des Systems (Das gilt für alle Lebensbereiche)

Ein Leben in Überforderung

Wenn sich demnach ein Mensch in einem sozialen Kontext befindet, der von ihm die Partizipations-Reife einer gewissen Kultur-Reife verlangt, die über seiner Bewusstseins-Reife liegt, gerät er in die Überforderung. Die Ursachen hierfür liegen in den verbreiteten Bildungs- und Erziehungskonzepten. Sie konzentrieren sich auf das Antrainieren von Fach-Fähigkeiten oder Anwendungsmethoden und fokussieren sich nicht auf die Reifung der angelegten Kräfte. Die angelegten Forschungsfähigkeiten können so nicht reifen. Viele Erwachsene dürften sich demzufolge in bestimmten sozialen Kontexten nicht aufhalten, da sie ihnen nicht gerecht werden können, also nicht die nötige Reife besitzen. Als Folge davon beginnt der Mensch kompensierende Maßnahmen auszuführen, entwickelt Krücken, in Form von antrainierten Verhaltensmustern, Vorgehensweisen oder auch Beziehungs-Geflechten von denen er abhängig wird. Mit ihnen identifiziert er sich. Anstatt einer Reife in der Auffassungsgabe und Gestaltungskompetenz entsteht ein Leben in Abhängigkeiten und Mangelbewusstsein. Damit wird er zum Konsumenten, verkauft seine Arbeitskraft an unreife Organisationsformen, die Konsum-Angebote erzeugen und führt eine Konsum-Partnerschaft oder gestaltet eine Konsum-Familie.

Ein echter Beitrag zum Klimawandel

Ein Mensch auf der Holistischen Bewusstseins-Ebene hat seine angelegten Kräfte voll ausgereift und seinen einzigartigen Wesenskern in der Tiefe erkannt, interagiert holistisch, gestaltet in seinen sozialen Kontexten Holistische Kulturen und entwickelt Holistische Lebensbereiche. Seine Reife zeigt sich in den folgenden Merkmalen:

  • Er ergreift Herausforderungen und gestaltet aus sich heraus.
  • Mit seinem selbst-energetisierenden Interaktionsverhalten entwickelt er ein Gefühl der Fülle, aus der er gerne seinen Beitrag gibt.
  • Er empfindet sich verbunden mit Menschen und Natur und aus ganzheitlichen Motiven.
  • Aus seiner empfundenen Autonomie und Integrität agiert er seinem Wesenskern entsprechend.
  • Er verfolgt einen ganzheitlichen Umgang mit seinen Kräften im geistigen, psychischen und körperlichen Bereich.
  • Aus seiner umfassenden Erfahrungswelt entspringt eine vielfältige Kreativität und Schöpfernatur

Zwei gute Nachrichten

  1. Du hast bereits gezeigt, wie du mit deinen Wirk-Kräften dein Leben bis heute gestaltest hast. Zwar unerfüllt, jedoch selbst gestaltet. Grund für das Unerfüllte ist lediglich dein unbewusster Zugang zu ihnen.
  2. Dein natürlicher Lern-Antrieb ist nur eingestaubt und lässt sich wieder erwecken.

Zeit deine Bilanz zu ziehen - "Du bist mehr als du bisher dachtest"

  • Kannst du dir den Unterschied zu deinem bisherigen Handeln vorstellen, wenn du dich in Zukunft aus der Holistischen Bewusstseins-Reife heraus der Organisations-Entwicklung widmest?
  • Kannst du dir vorstellen, wie du dann Interaktionen aus deiner bewussten Fülle gestaltest und stets Kosmische Systeme mit anderen co-kreierst - du damit ein Leben aus der Lebensweisheit heraus führst?
  • Kannst du erkennen, wie du ständig unbewusst nach Holistischer Bewusstseins-Reife gestrebt hast, du jedoch mit dem Leben in der Überforderung begonnen hast, ständig nach einer Erfüllung im Außen zu suchen?

Unser Fazit: So lange du nicht herausfindest wer du wirklich bist, bleibst du ein Suchender im Außen.

"Man muss dahin gehen, wohin uns Gesetze nicht bringen können. Das heißt, man muss zu den inneren Quadranten und zum Wachstum der Seele gehen, zum Wachstum von Weisheit, von Bewusstsein, einem inneren Wachstum in den linksseitigen Quadranten, das mit dem rechtsseitigen Wachstum der Technologien Schritt halten kann. Und es spielt einfach keine Rolle, dass dies eine unglaublich schwierige Aufgabe ist – die drohende Alternative lässt uns keine andere Wahl."

Ken Wilber: "Ganzheitlich handeln"

"Es gibt tatsächlich in uns Kräfte, die nicht von außen erworben und angeeignet werden können, sondern nur in uns und als zu uns gehörend gefunden werden können und die die Eigenart haben, dass sie in dem Maße wachsen und als Kräfte zur Verfügung stehen, als sie praktiziert werden."

Erich Fromm: Erziehung zwischen Haben und Sein, Johannes Claßen (Hrsg.), Eitorf: gata 2002

Nachreifung und De-Konditionierung durch tiefe Selbstforschung

Unser Programm entspricht einem Jakobsweg, den du zusammen mit einer Wachstumsgruppe beschreiten wirst und der wie ein De-Konditionierungs-Programm wirkt. Mit ihm wächst du aus deinen konditionierten Mustern heraus und widmest dich der Entdeckung sowie der Nach-Reifung deiner angelegten Kräfte. Das Programm setzt dort an, wo die meisten Menschen mit dem Beginn der Schulzeit ihre ersten Bremsen der Reifung erfahren haben. Dabei wirst du dich in viele ungewohnte Terrains hineinbegeben, die jedoch zugleich deine Natur im Menschsein ansprechen.

Deine einzigen und wesentlichen Beiträge auf diesem Weg sind das Setzen deiner Schritte und die Gewahrwerdung des Weges!

Die 2 Phasen deines Transformations-Weges in deiner Wachstumsgruppe

1) Selbstentdeckung: In 8 Tagen im WIR deine Ressourcen entdecken

Unser Transformations-Programm transportiert die Prinzipien des Aikido's in den Lebensalltag.

"Der Name Aikidō wird aus drei sinojapanischen Schriftzeichen geformt: (合気道; Ai „Harmonie“, Ki „Lebensenergie“, Dō „Lebensweg“) und kann daher in etwa als „Der Weg der Harmonie im Zusammenspiel mit Energie“, „Weg zur Harmonie der Kräfte“ oder „Der Weg der Harmonie mit der Energie des Universums“ übersetzt werden."

https://de.wikipedia.org/wiki/Aikid%C5%8D

Die 4 Module der 8 Tage

Modul 1

  • Einführung in die Kraft-Forschungsarbeit
  • Erlangen eines Unterscheidungsvermögens zwischen den Kräften
  • Wiederentdeckung der Basiselemente der natürlichen Forschungsfähigkeiten

Modul 2

  • Zugang zu deinen 12 Wirk-Kräften
  • Die einzigartigen Merkmale deiner 12 Wirk-Kräfte - die erste Erahnung deines einzigartigen Wesenskerns

Modul 3

  • Praktizieren und Ausbauen deiner natürlichen Forschungsfähigkeit
  • Grundlagen für das Aufsetzen und Umsetzen von „Out of the Box“-Projekten
  • Identifizierung deiner entwicklungswürdigen Lebensbereiche

Modul 4

  • Ausarbeiten deines Lebensrufes basierend auf deinen Wirk-Kräften
  • Erforschen deiner selbstentwickelten Konditionierungen

2) Selbstverwirklichung nach den 8 Tagen: Dein Transformations-System für deine Lebensbereiche

Anstelle von Programmen, die nur im Seminarraum stattfinden:

  • Mit den Erkenntnissen der 8 Tage baut ihr als ersten Schritt euer jeweiliges Transformations-System selbst auf.
  • Euer Transformations-System wirkt auf den folgenden Ebenen:
    1. Du und die Wachstumsgruppe als Reflecting-Team: Du trainierst im Alltag und evaluierst deinen Transformations-Verlauf mit der Wachstumsgruppe in Reflexions-Sitzungen.
    2. Deine Transformation im Alltag: Über die Erfahrungen aus spezifischen Erlebnis-Räumen reift ganz organisch der spielerische Einsatz Deiner Wirk-Kräfte in alltäglichen Interaktionen und damit die Bewusstseins-Ebenen entsprechend der Entwicklungspsychologie.
    3. Deine Transformation der Lebensbereiche: Du gestaltest deine Lebensbereiche entsprechend deines Lebens-Rufes neu.

"Im Gegensatz hierzu versucht man bei der am Sein orientierten Art zu leben das, was im Menschen an körperlichen, geistigen und seelischen Kräften und Eigenschaften ansatzhaft vorhanden ist, zur Entdeckung und dadurch zum Wachsen zu bringen, dass man sie übt und praktiziert."

Erich Fromm: Erziehung zwischen Haben und Sein,  Johannes Claßen (Hrsg.), Eitorf : gata 2002

Werkzeuge

Im gesamten 8-Tage Programm verwendet ihr unsere selbst entwickelten Werkzeuge:

  • Dancing Your Powers:
    Eine Mischung aus einem Alt-Indianischen Stammes-Bewusstwerdungs-Prozess, Tango-Elementen und Aikido-Prinzipien für den spürbaren Zugang zu deinen 12 Kräften in den Interaktionen
  • Krafteinsatz-Szenarien, für den Erstkontakt mit deinen Kräften im Einsatz
  • Übungs-Settings für das Praktizieren der Basiselemente der natürlichen Forschungs-Leichtigkeit (Inner-Game, kognitives Lernen, Elaboration)
  • Gruppen-Arbeit-Settings aus unserem Cosmic Collaboration Process für einen multidimensionalen Reflexionsraum
  • Meditations-Techniken und Visualisierungstechniken für die Vertiefungs-Arbeit

Zielgruppen

Mitarbeiter

  • Du willst dein Bewusstseins-Potential voll ausschöpfen
  • Du willst zum holistischen Lebensgestalter werden
  • Du willst deine Lebensbereiche zu Nachhaltigen, Holistischen, Kosmischen Systemen transformieren, in denen Jeder zum Wachsen gefördert wird.

Unternehmer oder Führungskraft

  • Du willst selbst dein Bewusstseinspotential voll ausschöpfen.
  • Du willst in deiner Organisation/in deinem Team den ersten Schritt vollziehen, damit du besser verstehst, wo die Entwicklung für die Mitarbeiter hinführt.
  • Oder du bist sogar entschlossen deine Organisation/dein Team in ein Nachhaltiges, Holistisches, Kosmisches System zu transformieren.

Wenn du zunächst nur den ersten Schritt vollziehen willst, ist dieser Kurs passend. Für die Weiterentwicklung deiner Organisation/deines Teams, empfehlen wir den Total Recall Team.

Angebot:

Total-Recall-Programm:

  • 8 Tage netto: 4 Module à 2 Tage à 8 Stunden
    • Als Ferien-Kurs in 10 Tagen
    • Ausgestreckt über 2 Monate
  • Supervisionen über ein Jahr für deine Wachstumsgruppe
  • Workbook für die gesamte Transformation
  • Wachstums-Verlaufs-Blaupause für die gesamte Transformation
  • Das Programm wird von uns durch zwei Facilitators begleitet

Drei Preis-Varianten pro Person für das gesamte Seminar:

  1. Standard: 1200 € Netto (zzgl. Raumkosten; Ratenzahlung ist möglich)
  2. Nachhaltigkeits-Faktor: Ein Jahr lang deine monatlichen Einsparungen, als Folge deines neuen Nachhaltigen Lebensstils
  3. Kreative Alternative: In einem kollaborativen Austausch mit uns lässt Du dich kreativ stören und findest deinen Preis