Bereit für das Ziel?

Für unser Überleben auf der Erde benötigen wir Menschen eine nachhaltige Lebensweise. Der Lehrmeister dafür ist für uns die Natur mit ihrer selbsterhaltenden Funktionslogik. In der Natur finden wir ausschließlich in sich und miteinander funktionierende, kosmische Systeme. In diesen folgen aus sich heraus alle Elemente gleichzeitig ihrem Lebenssinn und dem Sinn des Kosmos.

Mit unserem heutigen gesellschaftlichen System werden Menschen zu Konsumenten trainiert und gehalten. Wir erzeugen aus diesem Bewusstsein heraus Systeme in Form von Beziehungen, die sich danach richten, mit wem wir am besten die gegenseitige Bedürfnisbefriedigung praktizieren können – sprich eine Konsum-Beziehung.

Diese Art von Sozialleben erscheint uns wie ein Naturgesetz, da wir uns der Existenz von kosmischen Systemen nicht mehr bewusst sind. Das bedeutet, wir müssen aus dem vorherrschenden Bewusstsein herauswachsen, um Kosmische Systeme erzeugen zu können – Kosmische Systeme in denen wir in Gemeinschaften leben und kosmische Partnerschaften führen.

Der Selbsttest

Wenn du neugierig bist, wie weit ein Leben in einem Kosmischen System für dich vorstellbar ist, kannst du diesen Fragebogen ausfüllen. Dieser gibt dir auch gleichzeitig eine detailliertere Sicht in das Kosmische Leben.

Nach diesem Test wirst du zu einem weiteren Test hingeleitet, der dir aufzeigt, wo du selbst auf dem Weg zum Kosmischen Leben stehst und in welchen Feldern du Entwicklungsschritte vollziehen kannst, um den Zielzustand erreichen zu können.

 

1.Meine Partnerschaft orientiert sich an Projektthemen
2.Partner für mein Projekt finde ich leicht
3.Persönlichkeitsentwicklung ist für mich ein lebenslanges Thema
4.Ich nutze meine Empathiefähigkeit ausschließlich für die gemeinsame Persönlichkeitsentwicklung.
5.Je älter ich werde, desto höher wird meine Kompatibilität mit Projektpartnern.
6.Mein Selbstwertgefühl erzeuge ich aus dem Erleben meiner Selbstwirksamkeit.
7.Genuss erlebe ich im Ausleben meiner Kräfte.
8.Ich handele stets aus meiner eigenen Größe.
9.Aus jeder Erfahrung schöpfe ich neue Weisheit für mein zukünftiges Handeln.
10.Ich habe mein logisches und hypothetisches Denkvermögen ausgereift um kosmische Systeme zu entwickeln.
11.Für die Entwicklung kosmischer Systeme eigne ich mir Grundlagenwissen in den Themen Selbstversorgung, kosmische Organisationssysteme und Kultur an.
12.Ich praktiziere Selbstliebe und erzeuge in mir Gefühlswelten wie ich will.
13.Meine Projektthemen orientieren sich an meinem Lebens-Ruf.
14.Ich verstehe, dass sich Projektzyklen aus den Lebensbereichen ableiten.
15.Meine Projekte dienen der Schöpfung und Erhaltung von Bestandteilen kosmischer Systeme.
16.Ich weiß, wie sich der Weg der Projektumsetzung auf mein Bewusstsein auswirkt und verstehe den Zusammenhang zwischen Projektanforderung und Team-Konstellation.
17.Meine Umsetzung der Selbstversorgung entsteht aus meiner Kraftentfaltung.
18.Ich wähle gerne von Projekt zu Projekt neue Projektpartner, um stets die beste Team-Konstellation für das Thema zu erreichen.
19.Auf dem Weg zum Erwachsensein werden Kinder von der Gemeinschaft kollaborativ begleitet.
20.Ich verstehe, mit dem Erwachsensein ist ein Projekt „Kind“ zu Ende.

Kategorien: